Planung zur Neugestaltung der Kreisverkehre

Probleme rechtzeitig erkennen

Wir behalten unsere Grünflächen im Blick. So erkennen wir eventuellen Schädlings- oder Krankheitsbefall rechtzeitig. Denn je schneller wir agieren, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass auf chemische Hilfsmittel verzichtet werden kann. Der Umwelt zuliebe!
+39 0471 817 305 info@pojer.it

Planung zur Neugestaltung der Kreisverkehre

Salurn (BZ), 2019

Pojer   //   Projekte   //   Landscapes   //   Planung zur Neugestaltung der Kreisverkehre



Typologie
Straßenbegleitgrün
Ort
Salurn (BZ)
Fläche
ca. 400 m²

Über das Projekt

Kreisvekehr Weinstraße

 

Die Sprachwissenschaftler sind sich einig, dass der Name Salurn seinen Ursprung in der Urgeschichte hat. Anhand der neuesten Studien hat die Sprachwurzel des Präfxes „Sal-“, die Bedeutung eines künstlichen Kanals für die Nutzung von Wasser, die von „-urn” die Bedeutung von Ort. Daraus wird angenommen, dass der Name Salurn, „Ort auf den Kanälen“ oder „Ort am Wasser“ bedeutet. Ein weiteres flüssiges Element, womit sich Salurn identifziert, ist bestimmt der Wein. In diesem Gebiet wird auf ausgedehnten Flächen hochqualitativer Wein, vor allem Weißwein, angebaut und produziert. Angeblich wusste man bereits im Jahre 1688, dass hier dieses köstliche Getränk mit Geschick produziert wurde. Der Legende nach entdeckte Christoph Patzhuber bei der Haderburg eine unterirdische Treppe:

“... zu dessen beiden Seiten er große Fässer liegen sah. Der Sonnenstrahl fiel durch die Ritzen, er konnte deutlich achtzehn Gefäße zählen, deren jedes ihm deuchte fünfzig Irten zu halten; an denen, die vorn standen, fehlte weder Hahn noch Kran, und als der Bürger vorwitzig umdrehte, sah er mit Verwunderung einen Wein, köstlich wie Öl, fließen … Er schlug daher den Weg nach der Stadt ein, vollbrachte sein Geschäft und kaufte sich zwei große irdene Flaschen … Ungesäumt füllte er seine beiden Flaschen mit Wein, welche etwa zwanzig Maß fassen konnten ... “

An diesem speziellen Ort in Salurn beginnt, von Süden kommend, die „Südtiroler Weinstraße“ mit diesem Anblick: Außerordentliche Wein? aschen-Skulpturen sind in begrünten, dynamischen Erdformationen, die Wasserbewegungen nachahmen, geankert. Eingebettet in einer S-förmigen Bepflanzung aus Gräsern, Wiesenblumen und mehrstämmigen Sträuchern, enthüllen sich 18 stilisierte Weinfässer. Diese Kuben aus Lärchenholz kontrastieren in der wiesenähnlichen

Bepflanzung, welche die umliegenden Freiflächen und Weinberge widerspiegeln.