Englischer Countrygarden

Im Sinne der Nachhaltigkeit

Wir sind der Überzeugung, dass Gärten und Landschaften für die Langlebigkeit geplant und angelegt sein müssen. Dazu gehört die Verwendung von natürlichen, lokalen Materialien ebenso dazu, wie die Bepflanzung mit resistenten, robusten und persistenten Pflanzen. 
+39 0471 817 305 info@pojer.it

Englischer Countrygarden

Totteridge and Wetstone, London (UK), 2017

Pojer   //   Projekte   //   Landscapes   //   Englischer Countrygarden



Typologie
Privatgarten
Stil
ländlich/modern
Ort
Totteridge and Wetstone, London (UK)
Fläche
3500 m²
Besonderheiten
Landforms, Gräserstreifen, Taxusparterre, runder Reflexpool mit Skulptur, Schwimmteich

Über das Projekt

Eine Interpretation eines ländlichen Gartens.

Solide, geometrische Formen im Bereich um das Wohngebäude verweben sich mit den geschwungenen, organischen Formen im unteren Teil des Gartens.
Grandeur und Formalität verbinden sich mit der Intimität stiller Waldspaziergänge, abgeschiedenem Schwimmen im Badesee und unterhaltsamen Spielmöglichkeiten für Kinder.

Um die signifikanten Höhenunterschiede innerhalb der Liegenschaft zu bewältigen, wurden Stützmauern und Treppenläufe mit sanft rollenden Böschungen kombiniert.

Die Bepflanzung beschränkt sich nicht nur aus ökologischen, sondern auch aus ästhetischen Gründen auf die britisch-heimische Flora und schafft so eine Verbindung mit der umgebenden Agrarlandschaft.
Strukturelle und expressive Bepflanzungen umgeben das Wohngebäude.
Die Pflanzungen sind auf einem formalen Gitter angeordnet und von Linden auf Spalier umrahmt.

Ein großzügiger, kreisförmiger Wasserspiegel beherbergt eine zeitgenössische Skulptur und hält den Blick des Besuchers in den oberen und formaleren Teil des Gartens, bevor der Blick im folgenden Gartenabschnitt und dann in der angrenzenden Hügellandschaft freigegeben wird. Im unteren Abschnitt öffnet sich der Garten in einer breiten Ausdehnung, mit faszinierenden Kurven bestehend aus einheimischen Gräsern.

Auf der Suche nach einer Verbindung zwischen der hügeligen Agrarlandschaft mit ihren geometrischen Feldparzellen und dem Garten, fand das Design in der Bewegung von Wasser Inspiration. Erdformationen, die aus den Stämmen existierender Bäume entstehen und geschnittenen Formgehölzen wurden zu einer poetischen Darstellung geometrischer Formen kombiniert, die evokativ durch das Spiel von Licht und Schatten, von Frost und Nebel definiert werden.

Um den Charakter der lokalen Umgebung zu bewahren, wurden Holz und Naturstein als Hauptbaumaterial verwendet. Die Materialpalette und die einheimische Bepflanzung sind eng mit dem Ort und seiner ländlichen Atmosphäre verbunden.